Es sollte ein Fest der Sternschnuppen werden ...

Liebe Freund*innen der Buchkinder,

es sollte ein Fest der Sternschnuppen, der guten Wünsche für Künftiges werden. Es wird Regen geben, hieß es und dennoch haben wir das Fest vorbereitet, denn wir wollten die Wünsche ernten. Und es hat geregnet am Freitagvormittag. Dennoch bauten wir die Festzelte auf. Dann am Mittag hörte der Regen auf und ab und an zeigte sich ein Fetzen Hoffnungblau am Himmel. So schmierten wir die Brötchen fürs Büfett, hingen die Lampions in die Bäume und bauten die Druckstrecke auf. Wir planten für 200 Menschen. Am Ende fehlte Druckpapier für die Sternschuppenwünsche. Kein Problem – die Buchkinderwerkstatt ist gleich um die Ecke. Mit dem Druckpapier, den letzten Baustein der Festvorbereitung kam er dann wie angekündigt. Der Regen – knüppeldick und ausdauernd. „Das ist höhere Gewalt. Da kann niemand etwas für.“ Zitat Sebastian Hundt vom “Eine-Weltladen”. Ihm und seinen Mitarbeitern gebührt Dank. Sie haben geholfen und improvisiert. Das Fest fand statt – wenigstens für drei Stunden. Drinnen im Seminarraum die Mitmachlesung und draußen unter einem Zelt die Druckstrecke für die Wünsche direkt daneben war das Lagerfeuer. Von diesem Lagerfeuer sollte es zu einem zweiten Lagerfeuer in der Nähe gehen – zum Wagenplatz am Lindenhof. Denn am Lindenhof gab es ab 1991 über ein Jahrzehnt die Freie Schule Leipzig Connewitz – quasi die Wiege der Buchkinderidee. Die Lampions waren bereit für den Umzug – das wäre die angekündigte Überraschung gewesen. „Höhere Gewalt! Da kann niemand etwas für.“ Dennoch waren so um die dreißig Menschen da und haben schon gefeiert. Jeder hat ein Lächeln mitgenommen. Zwanzig Jahre Freundeskreis Buchkinder! Und wir feiern monatlich weiter – ein ganzes Jahr lang. Auch der nächste besondere Ort wird einen Bezug zur Buchkinderhistorie haben. Wir werden Euch, den Freundeskreis der Buchkinder, wieder dazu einladen. Eins ist sicher – den Regen werden wir dann aussperren.
 
Rulo Lange
– Gründer und pädagogischer Leiter – 
Freundeskreis Buchkinder e.V.